Die Verbündeten der Menschheit • Eine dringende Botschaft über die extraterrestrische Präsenz

Featured

… Vor über zwanzig Jahren versammelte sich eine Gruppe von Individuen aus verschiedenen Welten an einem geheimen Ort in unserem Sonnensystem in NäheAH_1_GER der Erde, um die außerirdischen Visitationen, die auf unserer Welt stattfinden, zu beobachten. Aus ihrer versteckten Beobachtungsstellung konnten sie die Identität, die Organisation und Absichten derjenigen in Erfahrung bringen, die unsere Welt derzeit aufsuchen, und ihre Aktivitäten überwachen.

Diese Gruppe von Beobachtern nennt sich selbst “Die Verbündeten der Menschheit.”

Dies ist ihr Bericht.

 

 

Die vier grundsätzlichen Fragen zur extraterrestrischen Präsenz auf der Welt von heute:

Was geschieht derzeit?

Warum geschieht es?

Was bedeutet es?

Wie können wir uns darauf vorbereiten?

The Allies of Humanity from The Society on Vimeo.

Erster Lagebericht: WER SIND WIR UND WAS VERTRETEN WIR

Wir grüßen euch. Wir sind die Verbündeten der Menschheit und sind hier, um mit großer Verzögerung noch einmal zu euch zu sprechen. Wir sind jetzt weit weg von eurer Welt und wir sind schon seit einiger Zeit weg. Aber es gibt vieles, was wir euch vermitteln können, das von großer Bedeutung und Wichtigkeit für eure Zukunft und für die Möglichkeit sein wird, dass ihr heranwachst und zu einer freien Rasse im Universum werdet, wo wahre Freiheit so selten ist.

Wir sprechen für jene freien Rassen, die unter vielen anderen leben, die nicht frei sind. Aber wir sind nicht hier, um ihre Regierungen zu vertreten. Stattdessen wurden wir von Höheren Mächten aus dem spirituellen Reich gesandt, um diese Lageberichte der Menschheit zu übermitteln.

Wir sind zu diesem Zweck aus mehreren Nationen gekommen und sind in unserem Anliegen vereint. Ihr werdet weder unsere Namen noch die Namen unserer Welten erfahren, denn sie müssen verborgen bleiben. Sobald ihr beginnt, die Realitäten des Lebens in der Größeren Gemeinschaft im Universum zu verstehen, werdet ihr in der Lage sein, zu verstehen, warum diese Diskretion ausgeübt werden muss.

Ihr, die ihr alles in den Weltraum um euch herum übertragt, müsst erkennen, dass ihr, um frei zu sein, diskret sein müsst. Dies ist eine große Lektion für die Menschheit, zu lernen, während sie an der Schwelle zu einem Universum vollen intelligenten Lebens steht.

Wir sind hier, um euch Rat und Perspektive zu geben und viele eurer Annahmen oder Überzeugungen zu korrigieren, die eure Fähigkeit gefährden könnten, eure Situation und die große Herausforderung, mit der ihr jetzt konfrontiert seid, zu verstehen, nämlich die Intervention in eurer Welt von jenseits, durch andere Rassen, die hier sind, um eure Schwäche, eure Teilung und euren Aberglauben für ihre eigenen Zwecke auszunutzen—um ihren Vorrang in dieser Welt ohne den Einsatz von Gewalt zu begründen.

Wir haben in unseren vorangegangenen Lageberichten sehr ausführlich darüber gesprochen. Aber jetzt müssen wir euch über einige andere Dinge informieren, die wichtig sind, um die Bedeutung der Freiheit in diesem Universum zu verstehen—was sie für eure Welt bedeuten wird, der große Wandel, den sie in euer Verständnis bringen wird und die größere Einheit, die sie zwischen euren Nationen erfordern wird.

Denn ihr werdet keine freie Welt bleiben, wenn ihr euren Kampf untereinander fortsetzt—eure Meinungsverschiedenheiten, eure Konkurrenz, eure Gewalt, eure Kriege. Ihr kämpft untereinander und habt keine Ahnung von der Anwesenheit derjenigen, die eingreifen, oder von den vielen Augen in eurem lokalen Universum, die euch beobachten und all den Irrtümern der Menschheit, die in das All ausgestrahlt werden, so dass der diskrete Beobachter sie sehen kann—eure Stämme kämpfen untereinander in einer schönen Welt, die von anderen begehrt wird. Und obwohl es nicht viele andere Rassen oder Nationen gibt, die sich eurer Existenz bewusst sind, ist die Herausforderung dennoch sehr groß, sehr real und wächst ständig.

Wir müssen also jetzt über Dinge sprechen, die mit eurer Zukunft zu tun haben, die mit der Möglichkeit zu tun haben, dass die Menschheit zu einer freien Rasse in einem Universum wird, wo der Wettbewerb auf eine höhere Ebene gehoben wurde, als ihr versteht.

Wir legen dies mit großem Respekt vor der Menschheit vor, weil ihr eure religiösen Traditionen am Leben erhalten habt und die Macht der Kenntnis innerhalb des Individuums hier immer noch anerkannt und geehrt wird, wo sie an so vielen anderen Orten verloren und vergessen oder nie realisiert wurde. Denn die großen technologischen Nationen in eurer lokalen Region des Weltraums sind weitgehend ohne Religion, Spiritualität und höherer Ethik, die euch vielleicht sehr am Herzen liegt, was wir auch schätzen.

Ihr steht am großen Wendepunkt, ob ihr euch außerirdischen Mächten unterwerfen werdet oder ob ihr euch aus euren endlosen Konflikten emporhebt, um euch als freie Nation zu etablieren. Wir haben in unseren letzten Lageberichten viel Weisheit und Perspektive dazu vermittelt. Aber jetzt müssen wir euch sagen, was Freiheit bedeutet und was sie von euren Nationen und euren Völkern verlangen wird.

Während Welten verschieden und einzigartig und in vielerlei Hinsicht unterschiedlich sind, sind die Voraussetzungen für die Freiheit im Universum für alle gleich. Ihr müsst diese Voraussetzungen verstehen und dürft sie in keiner Weise vernachlässigen.

Denn Frieden unter euren Nationen ist nicht nur die Einstellung von Krieg und Konflikt. Es muss eine Vorbereitung auf eine größere Verpflichtung und einen größeren Satz von Herausforderungen sein, mit denen eure Welt jetzt konfrontiert ist und im Laufe der Zeit zunehmend konfrontiert sein wird.

Eure Freiheit besteht jetzt daraus, die Welt zu schützen, die Welt von jenen Mächten zu isolieren, die alle versuchen werden, hier einzugreifen, sowohl in die physische als auch in die mentale Umgebung.

Die Freiheit, die von euren Nationen eine kooperative Haltung erfordert, erfordert auch, dass es keine großen Meinungsverschiedenheiten geben darf, denn der Einfluss von jenseits, von der Größeren Gemeinschaft, wird versuchen, die Meinungsverschiedenheiten zu fördern, wie es jetzt der Fall ist. Sie wird versuchen, die stärksten Nationen zu schwächen, indem sie sie in endlose und unlösbare Konflikte und Wettbewerb verwickelt. Sie wird versuchen, den Glauben der Menschen an ihre eigenen Regierungen und Institutionen zu schwächen, wie es jetzt der Fall ist.

Die Stärke der menschlichen Führung und Institutionen muss in Zukunft stärker werden und zwischen den Nationen und über die Nationen hinweg mehr vereint werden. Denn was die Menschheit vereinen wird, ist die Herausforderung der Größeren Gemeinschaft. Was Zusammenarbeit erforderlich macht, ist die Gefahr einer Intervention von jenseits. Was die Menschheit in ihrer Einheit und ihrem Zweck erheben wird, ist ihr Aufstreben in diese größere Arena des intelligenten Lebens.

Freiheit ist hier nicht die Freiheit, chaotisch zu sein oder die Freiheit, einzig und allein in individualistischen Zielen und Bestrebungen unterzugehen. Es ist die Freiheit, eure Welt vor den größeren technologischen Mächten zu isolieren und zu schützen, die um euch herum existieren, die versuchen werden, euch zu überreden und euch mit subtilen Mitteln auseinander zu dividieren.

Denn Eroberung ist in dieser Region des Weltraums nicht erlaubt. Darüber haben wir schon ausführlich gesprochen. Doch es muss wiederholt werden, denn die Menschheit ist immer noch sehr kriegerisch und in ihrer Haltung wettbewerbsorientiert. Sie wird die Intervention in militärischer Hinsicht betrachten. Aber keine intervenierende Rasse oder Gruppe versucht, die Ressourcen dieser Welt zu zerstören oder ihre Hoffnung, dass die Menschheit zu einer arbeitswilligen und ihnen treu ergebenen Arbeitskraft wird. Ihr müsst jetzt anfangen, auf neue Weise zu denken, denn der Einfluss in der Größeren Gemeinschaft ist sehr machtvoll. Es ist die Schwelle, die euch jetzt erwartet.

Eure Freiheit in der Zukunft, wenn ihr sie gewinnen und erhalten könnt, wird die individuelle Freiheit notwendigerweise einschränken. Denn alle Bürger der Welt müssen sich für den Schutz der Welt einsetzen. Es wird von grundlegender Bedeutung sein. Wenn ihr jedoch einmal anfangt, die Tentakel der Intervention in der heutigen Welt und in Zukunft zu sehen, wird dieses Verständnis wachsen und es muss Teil eures Fundaments werden.
Ihr begreift nicht, dass ihr auf einem wunderschönen Planeten in einem Universum unfruchtbarer Welten lebt. Die häufigste Besiedelung in den Welten ist ein Produkt fortgeschrittener Technologie und die Ursprungswelten der fortgeschrittenen Rassen wurden weitgehend geplündert, so wie ihr jetzt eure Welt plündert.

Es ist ein Bewusstsein und Verständnis der Größeren Gemeinschaft, für das wir uns heute hier bei euch einsetzen. Ihr dürft nicht wie primitive Menschen denken, denn das Universum, dem ihr gegenübersteht, ist nicht primitiv. Ihr dürft euch nicht nur auf die Vergangenheit beziehen, außer um zu verstehen, dass alle Interventionen für aggressive Zwecke durchgeführt werden. Denkt nicht, dass irgendeine Rasse hierher kommen wird, um euch wirklich zu helfen, denn wenn sie ihr Erscheinen hier sichtbar etablieren, wird es Teil einer großen Überredungskunst sein.

Wenn ihr die Welt ständig schädigt, werdet ihr in der Welt so instabil, dass ihr aus purer Verzweiflung Hilfe von jenseits sucht. Das ist die große Gefahr, mit der ihr euch jetzt konfrontiert seht.

Keine Rasse, die heute in der Welt eingreift, ist hier, um der Menschheit zu helfen. Sie treten hier gegeneinander an, konkurrieren um Vorteile in dieser Welt, einer Welt mit großen Chancen und Reichtum. Ihr ahnt nicht einmal, wie wichtig sie ist.

Eure Freiheit muss in Zukunft sehr praktisch und sehr vereint sein. Ihr müsst zusammen frei sein, nicht frei sein, um getrennt voneinander zu sein. Ihr müsst frei im Zweck sein, nicht frei sein, um diesen Zweck zu untergraben. Ihr müsst frei sein, euch zu vereinen, nicht frei sein, um diese Freiheit zu brechen.

Vielleicht sieht das für euch aus eurer gegenwärtigen Warte nicht nach Freiheit aus, aber im Gegensatz zur Realität der meisten Nationen in dieser gesamten Region des Weltraums ist es eine große Freiheit, das versichern wir euch.

In unseren Lageberichten werden wir beschreiben, wie Freiheit aussehen kann, wenn sie etabliert ist. Die externe Realität der Größeren Gemeinschaft wird in stärkerem Maße bestimmen, wie diese Freiheit hergestellt wird und erhalten werden muss.

Dennoch lebt ihr immer noch in der Annahme, dass ihr im Universum isoliert seid, dass das Universum ein großer leerer Raum um euch herum ist. Und vielleicht empfindet ihr, dass ihr besonders und vom Göttlichen gesegnet seid, so besonders, dass jede Rasse, die hierher kommen würde, versuchen würde, euch zu helfen, euch zu verstehen oder zu schätzen. Aber so ist die Unwissenheit, in Isolation zu leben, eine Unwissenheit, die alle aufstrebenden Rassen im Universum wahrscheinlich in gewissem Maße haben werden.

Allein glaubt ihr, dass ihr einzigartig und besonders seid. Aber wenn ihr dieses große Panorama des Lebens betretet, werdet ihr sehen, dass andere euch nur zu ihrem eigenen Vorteil betrachten werden und dass die wenigen freien Rassen in eurer Region des Weltraums die einzigen sein werden, die euch aus mehreren Gründen und zu höheren Zwecken schätzen werden.

Wir mussten sehr hart kämpfen, um unsere Freiheit von der Intervention wiederzuerlangen und zu erhalten, was uns veranlasst hat, in diesem größeren Panorama des Lebens sehr diskret zu bleiben. Es hat verlangt, dass wir uns aus den großen Handelsnetzen heraushalten und frei von den übergreifenden Handelsorganisationen sind, die bestimmen, wie Rassen teilnehmen und miteinander Handel treiben. Denn wenn ihr einmal diese Netzwerke betreten habt, geht eure Freiheit verloren.

Ihr, die ihr mehr Technologie von größeren Mächten im Universum sucht, müsst diese große Lektion lernen. Akzeptiert keine Technologie von jenen, die eure Welt besuchen. Denn sie werden die Saat für eure zukünftige Abhängigkeit pflanzen und mit dieser Saat, wenn sie wächst, werden sie immer größere Herrschaftsgewalt über euren Verstand und eure Welt erlangen.

Wir mussten diese Lektion in unserer jeweiligen Welt lernen. Und obwohl unsere Welten einzigartig sind und nicht aktiv miteinander in Kontakt stehen, außer in sehr begrenztem politischem Umfang, gibt es Höhere Mächte im Universum, die das große Netzwerk der Weisen lenken—die Individuen in verschiedenen Welten und Nationen einbinden.

Wir sind Teil dieses Netzwerks und deshalb sind wir gekommen, um euch große Unterstützung zu leisten. Wir haben kein Interesse daran, uns in dieser Welt zu etablieren, denn ihr seid nicht bereit für den Kontakt. Ihr müsst aus euren eigenen Bemühungen Freiheit erlangen. Wir können euch Weisheit, Warnung und Perspektive geben, aber ihr seid es, die eure gegenwärtige und zukünftige Freiheit verdienen und das große Verständnis nutzen müsst, das wir euch geben.

Ihr habt keine Vorstellung, wie entmutigend das Universum wirklich ist—wie viele Welten unter fremde Herrschaft geraten sind, Welten in einem sehr ähnlichen Zustand des Aufstrebens wie eure eigene und wie wenige in der Lage waren, dieser Fremdherrschaft zu entkommen.

Es ist zum Teil das Werk der Höheren Mächte, diese Freiheit in Rassen zu unterstützen, die Potenzial für sie zeigen—Höhere Mächte, die vom Göttlichen zugewiesen wurden, um Kenntnis im Universum zu schützen—größere Weisheit, Zweck und Bedeutung.

Andernfalls werden sich die fortschreitenden technologischen Gesellschaften immer ähnlicher: säkular, starr, dominierend, konkurrierend und ständig um Vorteile wetteifernd. Sie würden eure individuelle Freiheit nicht schätzen, sondern nur sehen, dass ihr chaotisch und destruktiv gegenüber eurer Welt seid. Sie verstehen die Dinge nicht, von denen wir sprechen. Sie wissen nichts von den Höheren Mächten. Und wenn sie sich dessen bewusst sind, werden sie versuchen, den Ausdruck dieser Mächte, wo immer sie können, zu unterdrücken.

Dies ist die Realität des Lebens im Universum, die Realität der Trennung von Göttlicher Präsenz und Zweck—Trennung, unter der auch ihr ständig lebt. Um die Ketten der Trennung zu durchbrechen, bedarf es einzigartiger Weisheit, Macht und Stärke, die ihr kultivieren müsst und die in euch von Höheren Mächten unterstützt werden muss.

Wenn wir von Höheren Mächten sprechen, sprechen wir nicht von Rassen von Wesen in der physischen Dimension, denn es gibt wirklich keine erleuchteten Rassen im Universum, nur kleine Gruppen von Weisheit, die miteinander verbunden sind, sowohl physisch als auch auf mysteriöse Weise. Auf diese Weise können die Netzwerke der Weisen durch die Unsichtbaren Mächte, die Engelspräsenz, kommunizieren, ohne jemals physischen Kontakt zu haben, der in so vielen Fällen niemals stattfinden könnte.

Das ist die große Herausforderung der Menschheit, die Herausforderung für ihre Freiheit und Souveränität in dieser Welt. Während wir fortfahren, werden wir über die Bedeutung dieser Freiheit, die Voraussetzungen für diese Freiheit und die große Stärke sprechen, die erteilt werden muss, um sie unter so vielen Nationen zu erhalten, die nicht frei sind.

Es ist eine große Wahrheit im Universum, dass die Weisen verborgen bleiben müssen, um weise zu bleiben. Das ist die große Lektion, die nun vor euch liegt.